Slide Modern meets Classy

Knapp 100 Jahre ist es her, dass Marlene Dietrich die Hose zu einem Kleidungsstück für Frauen etablierte. Seither wird die tailliert geschnittene Hose mit weitem Bein, angelehnt an eine Herrenanzugshose, von vielen Frauen begeistert getragen. Nicht umsonst wird sie heutzutage auch als Modeklassiker bezeichnet.

Eine Vorreiterin, eine Liebhaberin von Bequemlichkeit und Freiheit, eine starke und weibliche Frau in einem Kleidungsstück, dass lange Zeit nur Männern vorbehalten war – Marlene Dietrich. Und du.

Wer sagt, dass man zum Heiraten ein Kleid braucht? Niemand. Du kannst genauso elegant, wunderschön und sexy in einer Hose aussehen, wie in einem Kleid. Die Bundfaltenhose Marleen zaubert durch ihren fließend fallenden Crêpe eine zarte Erscheinung und garantiert zugleich ein selbstbewusstes Auftreten. Durch ihr Stretchfutter und die Weite ist sie bequem und praktisch zugleich..

Die Hose bietet die perfekte Ergänzung zum Top Lina und damit ein Spiel mit dem Zeitgeist. Feminine Leichtigkeit und Moderne gehen vom Top aus. Die einzeln von Hand applizierte Blüten verdecken eingesetzte Cups, die einen optimalen Halt bieten.

Weiße florale Linien der feinen Spitze auf nude-farbenem Tüll heben sich vom Ton der Haut ab, angelehnt an die Kunstform der Line-Art. Diese Form der Illustration oder Zeichnung, die rein aus Linien besteht und keinerlei farbige oder ausgefüllte Flächen enthält, wird aktuell immer beliebter. Sie symbolisiert die Reduktion auf das Essenzielle und lebt von der Kraft des Kontrasts, durch die sich das Werk von der Leinwand abhebt und doch mit ihr zu verschmelzen scheint.

Abgerundet wird der Look durch das Accessoires-Comeback des Jahres – dem Scrunchie. Aus zartem Seidenorganza bietet es einem weiteren Klassiker, dem Ponytail, eine Etablierung zur alternativen Brautfrisur.

Menü